Finden Sie das richtige Coolant Package
für Ihre Maschine …

… durch Filter-Suche

… durch Stichwort-Suche

MIKROSAKRONOS LX 660

Spitzenlosschleifen
KRONOS LX 660
KSS-Bedarf
l/min
Energie
kWh
Schleifscheibenverschleiß
Schleifbrand
Q´w
mm³/s
Reduktion KSS-Bedarf630 l/min380 l/min

Bei dieser MIKROSA KRONOS LX660 Schleifmaschine konnten dDurch eine verbesserte KSS-Zufuhr stabilere und größere Abrichtintervalle sowie kürzere Taktzeiten erreicht werden. Mittels grindaix Düsen ist ein deutlich höherer KSS-exit speed bei gleichen Druckzuständen möglich und der Gesamtvolumenstrom ließ sich deutlich reduzieren.

  • KSS-Verbraucher an den Bedarf angepasst (optimierte Bettspülung mit 50 l/min weniger Volumenstrom; Spülung Regelscheibe offline)
  • Einsatz einer profilierten grindaix-Düse
    • Prozess bei Druckabfällen an der Maschinenzufuhr deutlich stabiler mit einer grindaix-Düse, da auch bei kleineren Drücken noch höhere KSS-exit speeds erreicht werden
    • geringere Fördermengen
    • geringerer Energieaufwand

* Dies ist eine beispielhafte Anwendung, die wir bei unserem Kunden durchgeführt haben. Diese Optimierung ist anwendungsbezogen und nicht unbedingt auf alle Maschinen diesen Typs übertragbar.

Folgende Bauteile enthält das Package:

Nadeldüse Spilo
Nadeldüse Spilo
grindaix Nadeldüsen für das Spitzenlosschleifen
* Pflichtfelder

Der Ablauf einer Maschinenumrüstung

1 Coolant Audit

Analyse der Maschine/n vor Ort (ca. 5h/Maschine) im Produktionsbetrieb. Analyse der Verrohrungen im Maschinenraum - Maschine nur 1h - offline. Erfassung Ihrer Einspar- und Optimierungspotenziale.

2 Engineering / Zusammenstellung des Umrüstsatzes

Darstellung Ihrer aktuellen KSS-Situation inkl. Potenziale (€/kWh/[l/min]). Technische Empfehlung der Umbaumaßnahme inkl. Stückliste.

3 Umbau

Einbau des grindaix Umrüstsatzes in Ihre Werkzeugmaschine inkl. aller mechanischer/mechatronischer Arbeiten CE-Konformität, Dokumentationsänderung, Haftung.

4 Inbetriebnahme

Prüfung Ihrer Verbesserungen im Hinblick auf Produktivität (Taktzeit), Werkzeugstandzeit, Energieverbrauch, KSS-Einsparung (Nachweis).