Schleifbrand nachweisen! Unsere Prüfverfahren

Wir analysieren Ihre Bauteile auf thermische Randzonenschädigung hin. Ob bei Ihnen vor Ort oder im Prüflabor - wir liefern Ihnen die fachkompetente und neutrale Fachexpertise zur Analyse thermischer Randzonenschädigungen.

Schleifbrand nachweisen! Unsere Prüfverfahren

Zerstörungsfreie Prüfverfahren:

VerfahrenAbkürzungPrinzipGrundlageTypische Fehler
DurchstrahlungsprüfungRTelektromagnetischEN444, EN13068, EN16016Fremdeinschlüsse, Poren, Risse, Bindefehler
EindringprüfungPTmechanischEN571-1Poren, Risse (müssen offen zur Oberfläche sein)
magnetinduktive MethodeMImagnetischISO 2178Risse, Einhärtetiefe, Nitriertiefe
MagnetpulverprüfungMTmagnetischISO 9934Poren, Risse (nur für ferromagnetisches Material)
Visuelle InspektionVToptischEN 13018, DGZfP Merkblatt, B06optisch sichtbare Oberflächenunregelmäßigkeiten
UltraschallprüfungUTmechanischEN583, DGZfP Merkblatt, B04Risse, Bindefehler, Poren, Einschlüsse
WirbelstromprüfungETelektrischISO 55549Risse, Oberflächenfehler

 

Zerstörende Prüfverfahren:

VerfahrenAbkürzungPrinzipTypische Fehler
Nitalätzen*chemischBauteiloberflächenfärbung
MetallogfafieMETGefügeschliffe, MikroskopieAnlasszonen, Neuhärtungszonen
EigenspannungsprüfungEGSdiverseZugeigenspannungen
MikrohärteverlaufsprüfungMHVmechanischHärtezunahme

*Nitalätzen: Inkl. Erstellung von Vergleichsnormalen und Diagnosegerät für Ihre eigene Analyse möglich.

Schleifbrand nachweisen! Unsere Prüfverfahren

In exklusiver Kooperation mit unserem Partner der Fa. IMQ (Ingenieurbetrieb für Materialprüfung, Qualitätssicherung und Schweisstechnik GmbH) analysieren wir Ihre Bauteile auf eine thermische Randzonenschädigung hin. Gerne beraten wir Sie bei der Auswahl eines Prüfverfahrens. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.