Coolant Monitoring

Wir liefern Ihnen ein plug&play System zur Realisierung einer Kühlschmierstoffsystemüberwachung!

Unter Kühlschmierstoffsystem verstehen wir maßgeblich die gesamte Leitungsperipherie und alle angeschlossenen Kühlschmierstoff (KSS)-Verbraucher wie Werkzeugmaschinen und KSS-Filtrationsanlagen.

Das Wissen darüber

  •   wann   (rückverfolgbare Aufzeichnung 1Hz)
  •   wie viel Kühlschmierstoff   (Volumenstrom in l/min)
  •   an welcher Stelle   (Maschine/Leitung, Filtration, Pumpe, …)
  •   unter welchen Bedingungen  (Temperatur, Druck, …)

fließt, hilft Ihnen dabei Ihre Fertigungssysteme zukünftig effizienter überwachen zu können.

Der oft verwendete Begriff „Industrie 4.0“ wird mit dieser Systemlösung einfach, praktisch und anforderungsgerecht ermöglicht und in Ihre industrielle Praxis der Kühlschmierstoffversorgung integriert.

Dadurch ergeben sich für den Anwender vielfache Vorteile mit Bezug auf beispielsweise die Reduktion von Produktionsnebenzeiten wie kühlschmierstoffsystembedingter Maschinen-ausfälle, die Reduktion von Ausschussproduktionen, die Vermeidung thermischer Schädigungen von Bauteilen in Fertigungsprozessen, etc..

Die Umsetzung eines predictive-maintenance“-Ansatzes zur vorausschauenden Instandhaltungsorganisation erhält mit dieser Systemlösung Einzug in die Kühlschmierstoffsystemtechnik. Verschleißbedingte Ausfälle von KSS-Systemkompontenen wie Pumpen, Ventilen und KSS-Leitungen lassen sich vorhersagen, sodass Produktionsausfallzeiten minimiert werden können.

 

 

So einfach geht’s

Sie konfigurieren Sich Ihr KSS-Überwachungssystem online, senden Ihre Anfrage an uns und wir melden uns umgehend zurück.

Gerne stehen wir Ihnen darüber hinaus für ein informatives Gespräch in Ihrem Hause zur Verfügung und erarbeiten gemeinsam ein Ihren Anforderungen entsprechendes Überwachungssystem.

Sie wählen aus, an welcher Stelle Sie in Ihrem Kühlschmierstoffkreislauf Sie welche Überwachungsfunktion wünschen. Die von Ihnen ausgewählten Mess-Signale werden lokal (Umkreis von bis zu 10m) an einen Coolant Condition Guard gesendet. Dieser speichert die gesammelten Daten mit einer Abtastrate von 1Hz auf und leitet die Signalwerte zeitdiskret an ein übergeordnetes Kontrollsystem weiter – dem Coolant Pad.

Auch die bereits von Ihnen verwendeten Signalgrößen können über ein 4-20mA-Signal an unsere Zentralüberwachung Ihrer KSS-Systemtechnik angeschlossen werden.  Es geht Ihnen also kein bereits geleisteter Arbeitsaufwand verloren. Hierzu stimmen wir uns gerne mit Ihnen ab.

Wir liefern Ihnen das komplette Paket – über verschiedenste Sensoren, unterschiedlichen Kabellängen mit vorintegrierten Steckverbindungen, alle lokalen Datenwächter – den Coolant Condition Guards, der digitalen Vernetzung dieser lokalen Einheiten und die Anbindung an das Coolant Pad aus einer Hand.

Die Installation des System ist selbsterklärend und wird in einer leicht verständlichen und dennoch vollständigen Betriebsanleitung dokumentiert.  Dadurch gelingt unseren Kunden die eigene Installation des Systems über deren Instandhaltung.

Sollten Sie eine Unterstützung bei der Installation aus unserem Hause wünschen, so bieten wir Ihnen dies ebenso gerne als Vor-Ort-Dienstleistung an.

 

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

grindaix GmbH

Marie-Curie-Str. 8
50170 Kerpen
T: +49 (0)2273-95373 0
F: +49 (0)2273-95373 5

info@grindaix.de

Vertriebsniederlassung Köln

Hammerschmidtstr. 104
50999 Köln

info@grindaix.de

* Pflichtfelder